Nahrung für die Kinderseele

“Benjamin Franklin hatte eine Vision von etwas, das er “Elektrizität” nannte, und er glaubte an diese Vision, während andere, die nicht sehen konnten, was er sah, sich darüber lustig machten und ihn verspotteten. Doch wo wären wir heute, wenn all die großen Entdecker und Erfinder von  einst dazu gebracht worden wären, ihre wegweisenden Entdeckungen zu verleugnen – aus Angst davor, als wunderlich oder andersartig zu gelten?

Als Eltern und Betreuer haben sie vielleicht in Ihren Kindern und Schutzbefohlenen den Glauben an den Weihnachtsmann, das Christkind und den Osterhasen genährt. Stellen Sie nun NICHT den Glauben Ihres Kindes an andere Dinge, die es möglicherweise sieht und hört, in Frage. Öffnen sie vielmehr, gleich den Kindern, IHR Bewusstsein, und erfreuen Sie sich an den neu gewonnen Einsichten. Denken Sie daran: die eigentliche Wahrheit des Sprichwortes “Sehen heißt Glauben” bedeutet “Glauben heißt Sehen”.

Das kostbarste Gut eines jeden Landes sind seine Kinder, denn sie sind die Hoffnung für die Zukunft des Planeten Erde. Ihre visionären und kreativen Kräfte können unsere Welt zu neuen, erleuchteten Ebenen führen, die heute noch nicht einmal in unseren Vorstellungen existieren. Die Kinder von heute werden die spirituellen Pioniere des Zeitalters von Frieden und Harmonie sein. Daher ist es unsere spirituelle Verantwortung, dafür zu sorgen, dass jedes Kind die universalen Wahrheiten so umfassend wie möglich verstehen kann.”

(Vorwort des kleinen Buches von Mary Summer Rain “Spirituelle Botschaften für Kinder”)

Besser und treffender kann man das Bewusstsein von Kindern nicht beschreiben. Kinder werden genial geboren. Kinder sind nicht nur unsere Zukunft, sondern wir sind die Vergangenheit unserer Kinder. Es liegt in unserer Verantwortung, wie sich unsere Kinder entwickeln dürfen.

Also, nehmen wir die Verantwortung in die Hand!